Archiv Aktuelles 2014

04.12.2014

Mehr Körnerbrötchen

Das warme Mittagessen in den Schulmensen ist häufig verbesserungsbedürftig. Optimiert werden müsse aber auch das Angebot in der Schulcafeteria, erklärt das Forschungsinstitut für Kinderernährung Dortmund.
Lesen Sie mehr dazu auf der Dortmunder Familienseite der RN vom 04.12.2014


27.11.2014

Baby Gourmet

Kann tiefgekühlter Brei für Babys eine schmackhafte Alternative zu herkömmlicher Gläschenkost sein?
Mit dieser Frage beschäftigten sich Forscher des Projektes Baby Gourmet und präsentierten Ergebnisse vor wissenschaftlichem Publikum ...

Weitere Informationen finden Sie hier und unter

http://www.in-jedem-baby-steckt-ein-gourmet.de


20.11.2014

Mittagessen im Ganztag: "... es schmeckt!"

Eine neue Studie im Auftrag des Bundesernährungsministeriums hat die Schulverpflegung in Deutschland beleuchtet und auf Verbesserungsbedarf hingewiesen. Das FKE gibt Empfehlungen für das Mittagessen in der Ganztagsschule, die auf einer Serie eigener Forschungsarbeiten beruhen. Lesen Sie mehr dazu auf der Seite ganztagsschulen.org des Bundesministeriums für Bildung und Forschung


10.10.2014

Stillquoten wieder rückläufig? Mögliche Trendwende löst bei Wissenschaftlern Besorgnis aus

Stillen wird als Ideal der Säuglingsernährung vom FKE und anderen Fachinstitutionen in Deutschland empfohlen. Anlässlich der Weltstillwoche hat das FKE nun Ergebnisse zur Entwicklung des Stillverhaltens präsentiert.

mehr


 15.09.2014

FKE bei der Jahrestagung der DGKJ, 11.9.-14.9.2014, Leipzig

Bereits zum vierten Mal konnte das FKE bei der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin eine Sitzung mit Vorträgen aus der eigenen Forschung und Anwendung gestalten.

mehr


03.09.2014

Neues Projekt am FKE

‚Kritischer’ Nährstoff Eisen in der Säuglingsernährung
Neues Projekt am 1. September 2014 am FKE gestartet

Das vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft geförderte ‚Eisen-Projekt’ hat zum Ziel, die Eisenversorgung bei Säuglingen, die gemäß den Handlungsempfehlungen des Netzwerks Junge Familie (Ernährungsplan für das 1. Lebensjahr des FKE) ernährt werden, zu überprüfen und zu sichern.

mehr


16.07.2014

Neu: Kommunikationsforschung

Wie können gesunde Mahlzeiten für Kinder attraktiv angeboten werden? Und welche Maßnahmen sind speziell in der Schul-Cafeteria machbar und wirksam?

Mit diesen aktuellen Fragen aus der heutigen Lebenswirklichkeit von Kindern beschäftigt sich ein neues Projekt, mit dem das Forschungsinstitut für Kinderernährung Dortmund (FKE) und das Center for Economics and Neuroscience (CENs) der Universität Bonn ihre ersten Erfahrungen aus gemeinsamen Vorstudien ausbauen möchten. Das Land NRW fördert dieses kurzfristige Vorhaben im Zeitraum Juli-November 2014.

mehr


27.03.2014

Kann man Gesundheit essen und trinken?

Der Pädiatrische Nachmittag am 09. April 2014 gibt Antworten

"Man ist, was man isst". Von Anfang an fördert eine gesunde Ernährung das Wachstum und die Entwicklung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit.

mehr


24.03.2014

Sind Stillquoten wieder rückläufig?
Anzeichen für Trendwende lösen bei Wissenschaftlern Besorgnis aus

Stillen und Muttermilch haben einzigartige Vorteile für die Ernährung und Gesundheit von Kindern. In Deutschland und weltweit wird deshalb das ausschließliche Stillen in den ersten Lebensmonaten und auch weiterhin nach Einführung der Beikost empfohlen.

Neue Studienergebnisse des Forschungsinstituts für Kinderernährung (FKE) lösen nun Fragen und Besorgnis aus: sowohl beim Stillbeginn als auch bei der Stilldauer scheint sich eine Umkehr der positiven Entwicklung abzuzeichnen.

Mehr erfahren Sie hier


19.02.2014

Uniscientia Stiftung fördert CogniDo Studie am FKE

In Deutschland steigt die Zahl der Kinder, die über Mittag in der Schule verbleiben und dort essen, kontinuierlich an. Welchen Einfluss die Mittagsmahlzeit auf die kognitive Leistungsfähigkeit der Schülerinnen und Schülern hat, ist aber weitgehend unerforscht. Daher widmet sich das FKE mit der CogniDo-Studie dieser Fragestellung und untersucht sie schrittweise in Zusammenarbeit mit der Gesamtschule Berger Feld in Gelsenkirchen. Die Uniscientia Stiftung hat die hohe Relevanz für die Kindergesundheit erkannt und fördert die angewandte Forschung für weitere 3 Jahre.

mehr


17.01.2014

4. Dortmunder Forum für Prävention und Ernährung

Am 5. Dezember 2013 fand das 4. ‚Dortmunder Forum für Prävention und Ernährung’ statt. Der aktuelle Bericht zum Dortmunder Forum liegt vor ...

mehr


 Das optiMIX®-Siegel kennzeichnet Mahlzeiten,

die den Kriterien der Optimierten Mischkost entsprechen.

Transparenz und Sicherheit in der Kinderernährung

Das optiMIX®-Siegel steht für optimierte Speisen – etwa in der Gemeinschaftsverpflegung – und beruht auf einem wissenschaftlich begründeten Präventionskonzept.
Es schafft Transparenz und Sicherheit für Essensanbieter und Eltern. Daher ist es interessant für Kitas, Schulen, Cateringunternehmen, Lebensmittelproduzenten und alle Unternehmen, die Mahlzeiten für Kinder anbieten.


Zum Archiv Aktuelles 2013