foto mädchen apfel

Ernährungskonzepte

Die präventiven Ernährungskonzepte des FKE sind wissenschaftlich begründet und praktisch formuliert. Sie übersetzen die Empfehlungen für die Nährstoffzufuhr (DGE) und die Prävention ernährungsmitbedingter Krankheiten in lebensmittel- und mahlzeitenbezogene Empfehlungen. Die FKE-Konzepte wurden in den 1990er Jahren gemäß den Standards für Food Based Dietary Guidelines (FBDG) entwickelt. Sie werden bei Vorliegen neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse, auch aus eigenen Forschungsarbeiten, immer wieder aktualisiert.

fke

Zahlreiche Einrichtungen stützen sich in ihren Medien und Aktionen rund um die Kinderernährung auf die FKE Konzepte – das wissenschaftlich fundierte Original der Empfehlungen für die Kinderernährung in Deutschland.

Die mahlzeitenbezogenen Empfehlungen mit dem ‚Baukastensystem’ der Mahlzeiten erleichtern die Umsetzung in der Praxis und die Abstimmung zwischen Familie und Gemeinschaftsverpflegung in Krippe, Kita und Schule.

Mit zwei wohlüberlegten, aufeinander abgestimmten Konzepten wird eine präventiv ausgerichtete Ernährung aller Altersgruppen von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen ermöglicht. Diese Konzepte haben sich in der Beratung bewährt:

  • Der „Ernährungsplan für das 1. Lebensjahr“ mehr
  • Die „Optimierte Mischkost, kurz optiMIX®“ für Kinder und Jugendliche mehr

optiMIX für Familien

Wie ernährt man Kinder richtig?

Hier kann die Wissenschaft mal so richtig praktisch helfen! optiMIX schmeckt
http://www.optimix-schmeckt.de/