Zertifizierung & optiMIX-Siegel

Die Optimierte Mischkost - kurz optimiX® - ist ein am FKE entwickeltes Präventionskonzept für die Ernährung von Kindern und Jugendlichen. Es setzt die Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr (DGE) in lebensmittel- und mahlzeitenbezogene Empfehlungen um. Das Baukastensystem der Mahlzeiten bietet evaluierte Referenzwerte zur Bewertung von Mahlzeiten für Kinder in der Gemeinschaftsverpflegung und im Einzelhandel.

optimiX® ist eine europaweit eingetragene Marke des FKE.

Das optiMIX® Siegel kennzeichnet Mahlzeiten, die den Referenzwerten der Optimierten Mischkost entsprechen. Es wurde im Previkids Projekt entwickelt und multimodal evaluiert, und steht jetzt Essensanbietern im Bereich Kinderernährung zur Verfügung. Aktueller Schwerpunkt der Zertifizierung ist die Gemeinschaftsverpflegung, ausgehend vom Modellstandort Dortmund.

Mehr zum optiMIX®-Siegel finden Sie unter www.optimix-siegel.de

Das optiMIX®-Siegel

  • beruht auf einem wissenschaftlich begründeten Präventionskonzept
  • trägt zu einer Verbesserung der Kinderernährung bei

steht für

  • optimierte Speisen der Gemeinschaftsverpflegung, z.B. Mittagsmahlzeiten, Pausensnacks
  • optimierte Nahrungsprodukte des Handels, z.B. Fertigmahlzeiten, Tiefkühl- oder Kühlprodukte

ist interessant für

  • Lebensmittelproduzenten
  • Cateringunternehmen
  • Menüdienste
  • Kinderkliniken, Kitas und Schulen

schafft

  • Transparenz und Sicherheit
  • einen erleichterten Zugang zu gesunden Nahrungsprodukten für Kinder

Der Weg zum optiMIX®-Siegel

Schritte zum optiMIX siegel